zum Inhaltsbereich

ihr Standort auf der Webseite

Standort: Home Kunst / Kultur Ausstellung

zur Orientierung auf der Seite

Ausstellung

"femme" - Gruppenausstellung
Kunstforum Lilienfeld


Das Kunstprima Lilienfeld
Das Kunstprisma Lilienfeld, gegründet 1993, hat aktuell 22 aktive Mitglieder und wurde in den Landesverband NÖ Kunstvereine aufgenommen.
Der Verein organisierte originelle Präsentationen wie „Kunst-Express“ (Sonderzug von St.Pölten nach Lilienfeld) oder „Arbeitswelt in der Kunst“; es gibt laufend Ausstellungen auch im Ausland wie Ungarn, Tschechien, Polen, Ukraine, Niederlande.

Karl Heigel  04         
Obmann des Kunstprismas; Lehramt für BE/Hauptschule, Gasthörer Akademie für Bildende Kunst,Teilnehmer Abendakt Hochschule f.Angewandte Kunst, Mitglied Berufsvereinigung;
Internationale Ausstellungen und Teilnahme an Symposien, Kleingrafikbiennale Breclav, Biennale of drawing - Pilsen, 3.Platz Annaberger Aquarellwettbewerb.
 
05Erich Karner-Lilienfeld                              
freischaffender Künstler in Lilienfeld, seit 2000 laufend Ausstellungen im In-und Ausland, Teilnahme an Kunstmessen, Kulturfestivals, Biennale Florenz, vertreten durch die Galerie Maringer, St.Pölten.
Den Rohstoff für seine Motive findet Erich Karner-Lilienfeld in der Bilderwelt der modernen Medien – er schneidet Figuren aus der gewohnten Umgebung und komponiert neue Welten. Die Spannung liegt in der unkonventionellen Bearbeitung und irritierenden Zusammenführung von Personen und Hintergründen. „eigentlich bin ich Collagist, der Ausgewähltes in Acryl malt“

Rosa Wutzl       07
aus Reinsberg/NÖ, war Schülerin der Axel Anderson Akademie und verschiedener Kurse bei Prof. Sepp Gamsjäger, Karl Heigel, Felix Gravogel; zahlreiche Ausstellungen und Beteiligungen in Wien, NÖ, Brünn, Krakau, Györ, Pezinok, Marienbad.

Josef Gassner         
ursprünglich aus dem Bereich der Sportfotografie kommend, wandte er sich immer mehr dem Gegenständlichen zu. Schwerpunkt: Wirkung des Monochromen auf Struktur und Ausschnitt.
Preis für Sportfotografie in Lausanne (Kodak, olymp. Komitee)
zahlreiche Ausstellungen in Heimatgemeinde Hainfeld, Oberwart, Burg Gmünd und mit dem Kunstprisma Lilienfeld;
Beteiligung SW Salon (USA, Portugal) Thema: Natural Crisis
Einzelausstellung Naturraum zwischen Mürz und Gölsen

03Erich Handlos            
Metalltechniker, arbeitet in verschiedensten Techniken (Siliconmalerei, Keramik, Holz, Acryl,eigene Modeschmuckkollektion) Hauptthemen: Mensch, Natur, phantastische Welten;
mehr als 100 Ausstellungen im In-und Ausland;
gründete Atelier of fine arts, Domplatz St.Pölten; galerie of fine arts Baden.


02Ingrid Loibl        
bildende Künstlerin, Autorin, Kreativtrainerin, Mal-und Gestaltungstherapeutin;
Modeschule Herbststraße, Gasthörerin bei Adolf Frohner, Leiterin der Ausstellungsbrücke/ Landhausgalerie, Seminarleiterin im Bereich Kreativtraining, Intuitives Malen, Mal-und Gestaltungstherapie; seit 1991 zahlreiche Aktivitäten und Ausstellungen im In-und Ausland (wie Lemberg, Brüssel, Luxemburg, Györ, Marienbad)

„das Spannende am Batiken ist das Arbeiten in Schichten. Ich beginne mit Pinsel und Wachs zu zeichnen und tauche den Stoff in ein Farbbad.Nach dem Trocknen wird die nächste Wachsschicht aufgetragen und nach mehreren solcher Vorgänge wird das Wachs entfernt und das fertige Bild kommt zum Vorschein – ein Arbeitsprozess, der sich seine Offenbarung bis zum Schluss aufhebt.“

Margareta Weichhart-Antony       08
Studien von Architektur, Malerei und Grafik (Hundertwasser, Schmalix), Weiterbildung in Kunstmanagement; Adolf Peschek Preis und Publikumspreis; künstlerisches Arbeiten mit Kindern und Jugendlichen. Zahlreiche internationale Ausstellungen, regelmäßig im Kunst:werk St.Pölten;
Teilnahme an Kunstmessen und Künstlersymposien; Bühnenbild- , Fassaden- und Raumgestaltungen sowie Events in Geschäften, Hotels, Büros.
„margareta, ein wesen – entstiegen aus dem roren magna des vulkans, geformt zu einer zierlichen erdengestalt, ausgestattet mit unbändiger urkraft, sprühend vor kreativität und lebensfreude...“
(Eva Bauer)

06Herbert Kraus      
Mitglied St.Pöltner Künstlerbund, Kunstprisma und PENTA, Adolf Peschek Jurypreis; Autodidakt mit Ausbildungen bei Prof. Zöchling und Prof. Sturm;
„...geprägt von Alfrd Hrdlicka entdeckte er seine Liebe zum Material Holz, die sich in Installationen und Skulpturen mainifestiert. Sein Rotholzzyklus mündete 2008 im Adolf Peschek-Jurypreis. Aus eher zweckfreien Skizzen, ausgehend von humanoiden Formen kristallisierte sich ein stabförmiges Grundmodell heraus. Die Idee zur Mischung aus Schwemm-und Waldholz ging Hand in Hand...“ (Mag. Silvia Schweighofer)

Ort: Club alpha, 1010 Wien, Stubenbastei 12/14

Wann: Dienstag, 6. September 2016 - 19:00

Begrüßung: Isabella Ackerl
Lesung: Judith Thoma

Anmeldung unter: clubalpha@alphafrauen.org

Zu besichtigen bis Ende September nach telefonischer Voranmeldung unter 01/513 48 00.