Buchrezensionen

Buchrezensionen

 

Sigrid-Maria Größing

Habsburgs Kaiserinnen

Hardcover mit Schutzumschlag

188 Seiten

978-3-8000-7681-9

€ 21,95

Hinter jedem erfolgreichen Mann steht eine starke Frau

Warum soll es bei den Habsburgern anders gewesen sein? Da die Geschichtsschreibung sich aber generell auf männliche Protagonisten konzentriert bleiben die Frauen sehr oft im Dunkeln, unbekannt und unerforscht. Viele Ehefrauen der Herrscher waren weit mehr als die Mütter des kaiserlichen Nachwuchses oder gesellschaftlicher Mittelpunkt der höfischen Gesellschaft. Als Beraterinnen nahmen sie Einfluss nicht nur in kulturellen oder religiösen Angelegenheiten. Einige von ihnen mischten sogar kräftig in der Politik des Gatten mit. Andere wiederum verstanden es, in eingen heiklen Fällen der Diplomatie die Fäden geschickt einzufädeln und damit die Politik zu beeinflussen. Die Habsburg-Expertin Sigrid-Maria Größing lässt die heimlichen Herrscherinnen Habsburgs aus dem Schatten ihrer Ehemänner treten. Sie spannt den hisstorischen Bogen von Eleonore von Portugal, der Gemahlin Friedrichs III., bis hin zu Elisabeth von Österreich und Kaiserin Zita. Eine spannende Zeitreise, bei der viele historische Fragestellungen beantwortet werden.

Habsburgs Kaiserinnen

Eva Rossmann

Mahlzeit! Geschichten aus der Küche

Hardcover mit Halbleinen und Lesebändchen

159 Seiten

978-3-8000-7682-6

€ 16,95

Diesmal kein Krimi und ganz ohne Mira Valensky

Die Texte dieses Buches waren eigentlich als Kolumnen für das „A la Carte“ Magazin vorgesehen. Manfred Buchinger hat es fachlich redigiert und einige Aphorismen beigesteuert. 15 Jahre Küchenerfahrung mit Manfred Buchinger, dem Haubenkoch seines Reidenthaler Lokals „Alte Schule“ und Lehrmeister von Eva Rossmann, sind darin verarbeitet. Geschichten über Köche, Kellner, Sonderwünsche der Gäste, die nicht immer einfach zu lösen sind: „Zwiebelrostbraten ohne Zwiebel“ beispielsweise. Oder die überbordende Bürokratie, die kleinen Wirten das Leben schwer macht. „Und was ich nicht selbst erlebt hab’, das hat Buchinger erzählt“, sagt Rossmann: Erlebnisse mit den Großen der Küchenwelt, locker geschrieben, witzig und trotzdem präzise.

Mahlzeit! Geschichten aus der Küche

Shalom Weiss

Wie konnte man Mensch sein in Auschwitz

Hardcover mit Schutzumschlag

400 Seiten

978-3-86489-8

€ 24,70

„ich habe drei Leben gelebt auf drei unterschiedlichen Planeten.“

Hier wird auch das Leben der zweiten und dritten Generation im Schatten der Shoa thematisiert. Dieses Buch ist voll mit Fragen, die an Vater und Großvater gerichtet sind: Wie hat er überlebt? Wie hat er seinen Verstand behalten? Und wie konnte er Mensch bleiben? Antworten auf solche Fragen können wir uns teilweise nicht einmal ansatzweise vorstellen. Shalom Weiss hat diese drei Leben gelebt: Seine Kindheit innerhalb einer geborgenen Familie, das zweite Leben im Vernichtungslager Auschwitz und anschließend in Bergen-Belsen. Sein drittes Leben ist in Haifa/Israel, wo er ohne Schulabschluss als einfacher Arbeiter es bis zum Direktor einer Ölraffinerie gebracht hat.

Wie konnte man Mensch sein in Auschwitz

Martin Rasper

„No Sports!“ hat Churchill nie gesagt

Hardcover

190 Seiten

978-3-7110-0140-5

€ 18,00

Wenn man allem auf den Grund gehen möchte

Zitieren Sie gerne und sind Sie dann überzeugt, das Zitat richtig und ihre UrheberInnen hundertprozentig zu wissen? Dann ist dieses Buch für Sie ein Muss. Martin Rasper, der zu unterschiedlichsten Themen aus Wissenschaft, Gesellschaft, Politik und Natur schreibt, beleuchtet in diesem feinen Büchlein Phänomene wie die »unsichtbare Hand«, den »Matthäus-Effekt« oder die »Churchillian Drift« und erklärt, warum manche Sätze sich untrennbar an ihre vermeintlichen Urheber heften. Sie werden staunen, was wir bisher für bare Münze genommen haben, ohne es groß zu hinterfragen. Zum Nachschlagen und Querlesen – für Sprachfreunde und alle, denen sich Geschichte auch in lebendigen Kleinigkeiten offenbar.

„No Sports!“ hat Churchill nie gesagt

Sebastian Hackenschmidt/Stefan Oláh

Sechsunddreißig Wiener Aussichten – Thirty-six Views of Vienna

Hardcover mit 72 großformatigen Fotografien von Stefan Oláh

192 Seiten

978-3-7025-0866-1

€ 29,00

Aus der Vogelperspektive

Wir kennen die Ausblicke und Ansichten unserer Stadt sicher von vielen Punkten. Aber es gibt immer noch etwas, dass wir noch nie gesehen haben. Abseits vom Canaletto-Blick vom Belvedere oder dem Ausblick von der Gloriette im Park im Park von Schönbrunn können wir in diesem Buch ungewöhnliche und ganz neue Perspektiven kennenlernen. Hackenschmidt und Oláh haben miteinander die beiden Bücher „Sechsundzwanzig Wiener Tankstellen“ (2010) und „Fünfundneunzig Wiener Würstelstände“ (2013) eröffnet. Alsp immer, Wien auf ungewohnte Art neu zu erkunden.

Sechsunddreißig Wiener Aussichten – Thirty-six Views of Vienna

Michael Pammersberger

Pammersberger 2017

Hardcover Karikaturen in s/w und Farbe

136 Seiten

978-3-8000-7678-9

€ 19,95

Lachen ist noch immer die beste Waffe

Die tägliche Zeichnung im Kurier von Michael Pammersberger kommentiert die Skandale, Gesellschaft und Politik. Er ist schon Kult! Alles, was uns in diesem Jahr bewegt hat – von Trump bis zur Nationalratswahl und ihren Folgen, Politik und Gesellschaft – niemand bleibt verschont. Ein Blich zurück nach vorn – das Jahr 2017 aus der Sicht des Karikaturisten.

Pammersberger 2017