Buchrezensionen

Buchrezensionen

 

Isabella Straub

Wer hier schlief

gebunden mit ausklappbarem Vorsatz

304 Seiten

978-3-351-05042-9

€ 20,70

Eine moderne Odysee

Der Protagonist dieses Romans Philipp Kuhn schluckt Refluxtabletten und verkauft Sicherheitstüren. Er ist nicht unzufrieden, aber glücklich ist er auch nicht. Bis ihm das richtige Leben in der Gestalt von Myriam begegnet. Für sie gibt er alles auf. Aber Myriam verschwindet im Gewühl der Stadt. Damit beginnt für Kuhn ein Alptraum: Sein Magen wird von Krämpfen geplagt, sein Geld geht zur Neige und er wohnt auf der Straße. Und trotzdem: Wenn man alles verliert gewinnt man etwas. Lassen Sie sich zu diesem – zumindest gedanklichen – Experiment verführen.

Wer hier schlief

Sam Bourne

Der Präsident

Taschenbuch

479 Seiten

978-404-17658-8

€ 10,30

Gar nicht so weit von der Wirklichkeit entfernt

Als die USA einen unberechenbaren Demagogen zum Präsidenten wählen, hält die Welt den Atem an. Unmittelbar nach seinem Amtsantritt - als ein Wortgefecht mit dem Machthaber von Nordkorea aus dem Ruder läuft - steht der Präsident kurz davor, die Atombombe zu zünden. Das Entsetzen unter den Insidern ist groß. Es muss schnell etwas unternommen werden, soll der Welt ein dritter Weltkrieg erspart bleiben. Ein Attentat scheint der einzige Ausweg ... Sam Bourne ist das Pseudonym des preisgekrönten britischen Journalisten Jonathan Freedland. Nach Stationen u.a. bei der BBC, der Washington Post, der New York Times, Newsweek und der Los Angeles Times weiß er wovon er schreibt.

Der Präsident

Sarah Perry

Die Schlange von Essex

Hardcover

492 Seiten

978-3-8479-0030-6

€ 24,70

Der beste Roman in Großbritannien 2017

Ähnlich wie Nessi in Loch Ness soll ein Seemonster bei dem kleinen Küstenort Alswinter in Essex sein Unwesen treiben. Eine junge naturwissenschaftlich interessierte Witwe möchte diesen Gerüchten auf die Spur kommen. Im Jahr 1893 ist es weder selbstverständlich, dass eine junge Frau selbstständig was unternimmt, noch dass sie den Thesen Charles Darwins anhängt. Mit ihrer mütterlichen Freundin und einem autistisch veranlagten kleinen Sohn verlässt Cora Seaborne nach dem Tod ihres Mannes die Hauptstadt, um sich ihrem Wissensdurst hinzugeben. In erster Linie steht aber die Liebe und deren unzähligen Verkleidungen und Variationen im Mittelpunkt dieses Romans.

Die Schlange von Essex

Constanze Dennig

Böse Samariter

Taschenbuch

Seiten

978-3-7099-7892-4

€ 12,95

Wien aus einer anderen Sicht

Das größte Problem der kompetenten Psychiaterin Alma Liebekind ist ihre notorische Neugierde. Die erfolgreiche Praxis, eine anstrenge Mutter und ein junger Liebhaber, der ihr die Nächte versüßt, vermögen sie nicht aus kriminalistischen Verwicklungen fernzuhalten -das zum Leidwesen ihrer besten Freundin Erika, ihres Zeichens Kriminalkommissarin. Constanze Dennig - selbst Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie - bringt das Wien von heute auf die Couch. Mit viel Fingerspitzengefühl und wienerischem „G’spür“ schickt sie Alma Liebekind, mit ihrem Liebhaber und Mutter im Schlepptau durch in Wien auf Mördersuche.

Böse Samariter

Elsbeth Wallnöfer

Märzveigerl und Suppenbrunser

Hardcover

224 Seiten

ISBN 978-3-7025-0749-7

€ 22,00

Ein Schnellkurs in unserer Muttersprache

Wissen Sie, wo die Österreichische Schweiz liegt? Was ein Nebelstecher macht, was die Ochsenaugen sehen? Coloniakübel ist ja noch hablwegs verständlich. Doch bitte was hat man sich unter Suppenbrunzer oder Gugaschekn vorzustellen? Ein Vademecum zum Verständnis der bunten Welt österreichischer kultureller Besonderheiten, regionaler Eigentümlichkeiten und des austriakischen Charms.

Märzveigerl und Suppenbrunser

Walter Cosimo Coriano

Dottore, Pasta& Amore

Westendverlag

219 Seiten

ISBN-10: 3864890594

€ 9,99

Buon appetito

Ein süditalienischer Kellner, ein Secondo, also in Deutschland geboren - daher ein manchmal gewagter Spagat zwischen Nord und Süd! - als Psychologe, Diplomat, Liebhaber, Schauspieler und Dompteur, aber immer im Einsatz um seine hungrigen Gäste bemüht. Das ist der Autor, der in der Ich-Form seine Erlebnisse, die Alltagsgeschichtenb mit denen er tagtäglich konfrontiert wird erzählt. Lustig, nachdenklich stimmend, vergnüglich und berührend. Ein Kellner, den man sich bei "seinem Italiener am Eck" wünscht!

Dottore, Pasta& Amore