Buchrezensionen

Buchrezensionen

 

Mario Giordano

Tante Poldi und die Früchte des Herrn

Bastei Lübbe

368 Seiten

ISBN 978-3-431-03948-1

€ 15,40

Tante Poldi und die Früchte des Herrn

Tante Poldi wieder in Aktion. Und wenn sie einmal so richtig sauer ist, ist sie nicht zu bremsen. Das Wasser wurde ihr abgestellt und dann auch noch der Hund ihrer Nachbarin umgebracht. Das Fass zum Überlaufen bringt aber eine Leiche im Weinberg von Winzer Avola, dem ausgerechnet Poldi ein Alibi geben kann. Oder doch nicht? Nicht nur die Sonne Siziliens erhitzt die Gemüter, sondern auch der Unmut des Commissario Montana, der alles andere erfreut ist über die Entwicklung dieses verzwickten Falles.

Tante Poldi und die Früchte des Herrn

Andreas P. Pittler

Tod im Hamam

Wiesner Verlag

150 Seiten

ISBN 978-3-99029-179-5

€ 9,95

Zwei klassische Sommerkrimis, die uns den Urlaub verlängert

In der Čaršija, dem malerischen Bazarviertel von Makedoniens Hauptstadt Skopje, wird im historischen Hamam eine grausam zugerichtete Leiche gefunden. Kommissar Tito Tučović von der städtischen Polizei muss den Fall übernehmen und rasch feststellen, dass er sich bei seinen Ermittlungen auf einem Minenfeld bewegt. Vor dem Hintergrund der aktuellen Krisen in dem kleinen Balkanstaat entwirft Pittler in seinem Kriminalroman auch ein Sittenbild der postjugoslawischen Gesellschaften, welche die alten Werte von „Brüderlichkeit und Einheit“ über Bord geworfen, aber noch keine neuen Werte gefunden haben. Damit erweist er sich einmal mehr als genauer Beobachter und Analyst unserer Zeit und ihrer Abgründe, wobei, wie bei Pittler üblich, Spannung und auch Humor nicht zu kurz kommen.

Tod im Hamam

Sibyl von der Schulenburg

Für Christus und Venedig

gebunden mit Lesebändchen

408 Seiten

ISBN: 978-3-99029-200-6

€ 21,80

Dreitausend Mann gegen vierzigtausend Feinde

1716 wird die westliche Welt vom Ansturm der Osmanen bedroht. Der deutsche Feldherr Graf Johann Matthias von der Schulenburg ist beauftragt, die venezianische Insel Korfu als letzten Vorposten Europas zu verteidigen und damit Prinz Eugen von Savoyen Zeit zu verschaffen, seine Truppen nach Osten zu führen. Venedig, Europa, das Christentum und nicht zuletzt der eigene Nachruhm stehen auf dem Spiel. Dieser Roman, der auch auf Italienisch und Griechisch erschienen ist, rückt beunruhigende Ähnlichkeiten mit aktuellen, sozialpolitischen Situationen im heutigen Europa in den Vordergrund. Die Furcht vor dem Islam und die Unfähigkeit der Behörden, kurzfristig auf Notfälle zu reagieren, oder noch besser im Vorfeld zu agieren, machen diesen Roman äußerst aktuell.

Für Christus und Venedig

Milenko Goranovic

Vom Winseln der Hunde

gebunden mit Lesebändchen

240 Seiten

ISBN 978-3-99029-198-6

€ 21,00

Geschichten, die einen immer verfolgen

Es gibt Geschichten, die einen nicht loslassen und in einer Endlosschleife immer wieder kommen. Goranovic Geschichte lässt nicht nur die Lesenden nicht mehr los, sie beschäftigt auch in einer „Endlosschleife“seine Romanprotagonisten Kurt und Seka. An der Reise einer rostigen Mundharmonika durch Europa und durch die Zeit des Zweiten Weltkrieges bis und nach dem Balkankrieg bündelt dieser Kriegsroman die ganze Tragik und Sinnlosigkeit eines Jahrhunderts. Sarajevo, Belgrad, Zagreb, Wien, Szeged, Kikinda, Hof … sind nur einige Stationen auf der Suche nach einem verschollenen Partisanen, einem möglichen leiblichen Vater. Der Roman basiert auf wahren Kriegsbegebenheiten. Einige davon hat der Autor im belagerten Sarajevo selbst erlebt und festgehalten.

Vom Winseln der Hunde

Andreas Eschbach

Teufelsgold

Hardcover

511 Seiten

ISBN: 978-3-7857-2568-9

€ 23,60

Ein neuer Thriller von

Der Stein der Weisen zieht sich wie ein roter Faden durch fast die ganze Menschheitsgeschichte. Wie viele haben nicht versucht, mit seiner Hilfe Gold, Macht, ja sogar das ewige Leben zu erlangen. In diesem Thriller taucht der Stein der Weisen am Ende der Kreuzzüge auf, als ein Alchimist Gott verflucht. Die Deutschordensritter erklären es zu ihrer geheimen neuen Aufgabe, ihn zu finden und sicher zu verwahren. Für alle Ewigkeit – glauben sie. Auf diese Geschichte stößt in unserer Zeit ein Angestellter in Zürich, wird davon gefesselt und beschäftigt sich selbst mit Alchemie. Es wäre kein Eschbach, wenn es keinen Mythos, undurchsichtige Förderer oder doch Bösewichte, eine atemberaubende Jagd und am Schluss doch ein ungewöhnliches Ende gäbe. Ist der Stein der Weisen der Schlüssel zu einer Welt der Vollkommenheit oder öffnet er die Pforten der Hölle?

Teufelsgold

Birgit Mosser

Der Sturz des Doppeladlers

Amalthea

320 Seiten

ISBN 978-3-99050-052-1

€ 22,00

Ein fesselnder Familienroman – ein fesselndes Zeitbild

Der größte Umbruch in der Geschichte Österreichs wird an Hand von vier Familien personalisiert: Berta, das ungewollt schwangere Kindermädchen, der junge Kaiserjäger, der in der Dolomitenschlacht nur knapp überlebt, der Architekt August Belohlavek, der in russische Kriegsgefangenschaft gerät und Sektionschef in k.u.k. Ministeriu für Äußeres Ferdinand von Webern, der nicht nur politische Fehlentscheidungen, sondern schließlich auch die Demütigung von St. Germain hautnah miterleben muss. Obwohl am Ende des Ersten Weltkrieges nichts mehr so ist, wie es einmal war, trotz aller Tragödien, keimt doch immer wieder die Hoffnung in den Menschen.

Der Sturz des Doppeladlers