Die Datenschutz-Grundverordnung

 

Montag, 14.05.2018

19:00, Club alpha

Adresse: 1010 Wien, Stubenbastei 12/14, 2. Stock

Moderatorin: -

Referentin: Karin Gerbrich

Die Datenschutz-Grundverordnung

Im Folgenden geht es um die DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) der EU und die darauf aufbauende Anpassung des DSG2000 in das neue DSG, sowie die praktischen Auswirkungen auf Unternehmen, Vereine und Organisationen.

Die DSGVO ist ein Thema, welches sowohl für Unternehmen, als auch für Vereine, NGO und NPO brandheiß und aktuell ist! Die DSGVO bietet einen klar definierten Rechtsrahmen für alle, die personenbezogene Daten von Menschen verarbeiten,
welche sich in der EU befinden, sowie für jene, deren personenbezogene Daten verarbeitet werden.

Die Umsetzung der DSGVO kann jeder Staat durch nationale Gesetzgebung
mehr oder weniger „scharf ” ausgestalten. Der österreichische Gesetzgeber hat dies mit dem Datenschutz-Anpassungsgesetz 2018 getan und dabei unter  Ausnutzung sogenannter Öffnungsklauseln auch einige Spielräume zu Gunsten der österreichischen Unternehmen eröffnet.

Das alte Datenschutzgesetz, das DSG2000, wird ab 25.5.2018 durch das Neue, das DSG, ersetzt. In diesem Vortrag (mit anschließender Frage- und Diskussionsrunde) werden die Anforderungen durch das neue DSG in leicht verständlicher Sprache dargelegt. 

Es erwarten Sie folgende Informationen:
• Was beabsichtigt die EU mit der DSGVO, warum das alles?
• Wer muss sich nach der DSGVO richten, muss ICH mich danach richten?
• Was sind im Sinne der DSGVO personenbezogene Daten?
• Was bedeuten die 7 Prinzipien der DSGVO für die tägliche Arbeit?
• Welche neuen Dokumentationspflichten gibt es – und für wen?
• Was bedeuten Begriffe wie Verarbeitungsverzeichnis, Folgenabschätzung, Betroffenenrechte und mehr in
der Praxis?
• Wer braucht eine*n Datenschutz-beauftragte*n, eine Entscheidungshilfe?
• Was bedeutet „Verantwortliche*r” und „Auftragsverarbeiter*in”?
• Welche Informationspflichten habe ich wem gegenüber?
• Wer kontrolliert das alles, bei welchen „Verfehlungen” bedroht mich welcher Strafrahmen?

Ing. Karin Christina Gerbrich
ist seit vielen Jahren erfolgreich als selbstständige Unternehmensberaterin, Sprecherin und Trainerin mit starkem Praxisbezug tätig. Ein „geht nicht“ gibt es bei ihr nicht, ein „geht SO nicht“ kann man von ihr schon hören, sie fragt „was wollen sie erreichen“, zeigt und erklärt dann den Weg „das geht zB SO“…
Karin Gerbrich kennt die Anforderungen von Ein-Person-Unternehmerinnen und
-Unternehmern ebenso wie jene der kleinen und mittleren Unternehmen.
Und sie hat ihre Klientel sowohl in großen privatwirtschaftlichen Unternehmen als
auch in öffentlichen Institutionen.
 

Zurück