Dufterlebnis

 

Donnerstag, 07.06.2018

19:00, Club alpha

Adresse: 1010 Wien, Stubenbastei 12/14, 2. Stock

Moderatorin: Eva Pisa

Referentin: Angelika Gruber

Dufterlebnis

Duftende Hydrolate aus Wildkräutern - meine Pflanzenwässer von der Wiese

Viele haben schon einmal an einem Fläschchen mit Rosenwasser oder Lavendelwasser geschnuppert – Breitwegerich-Wasser,  Brennessel-Wasser oder Apfelblüten-Wasser sind heutzutage weniger bekannt. Die durch Wasserdampfdestillation gewonnenen Pflanzenwässer haben eine lange Anwendungsgeschichte.


•    Was ist eine Destille und wie funktioniert sie? Zwei unterschiedliche
      Kupferdestillen stehen als Anschauungsobjekte zur Verfügung!
•    Geschichte der Wildkräuter-Destillation
•    Tipps zum Sammeln und Verarbeiten
•     Anwendungstipps: Kosmetik und Hausapotheke

Zum Abschluss gibt es ein kleines Duftwasser-Ratespiel.

Mag. Angelika Gruber
Die Ethnologin und zertifizierte Kräuterpädagogin mit Vorarlberger Wurzeln führt seit einigen Jahren einen kleinen Bio-Bauernhof in Niederösterreich am Fuß der Hohen Wand.
Mit den verschiedensten wilden Pflanzen verbrachte sie in diesen Jahren viel Zeit: beobachtend, sammelnd und verarbeitend. Da wird destilliert, verseift, gekocht und gebacken, emulgiert und eingelegt.
Naturerlebnisse und Wildkräuterwissen vermittelt sie in Kursen für Privatpersonen, Organisationen und Reha-Zentren.
Wichtig in der Vermittlung ist ihr neben der botanisch richtigen Zuordnung und Bestimmung der wilden Wegbegleiter das sinnliche Erleben der Pflanzen:  Die Schulung der Wahrnehmung von Düften, Farben, Formen und Texturen lässt uns die Pflanzen viel näher kommen als die reine Namensgebung.
Viele Wildpflanzen sind in Form von Blättern, Blüten, Wurzeln und Früchten als Nahrungsmittel verwendbar und punkten mit Vitaminen und Mineralstoffen und vor allem mit Frische, Duft und Lebendigkeit.
www.wildwurzelwerk.at  
 

Zurück