Im Gespräch mit Wolf-Dieter Baumgartner

 

Montag, 10.09.2018

19:00, Club alpha

Adresse: 1010 Wien, Stubenbastei 12/14, 2. Stock

Moderatorin: Maria Rauch-Kallat

Referentinnen: Univ.Prof. Dr. Wolf-Dieter Baumgartner, MBA

Im Gespräch mit Wolf-Dieter Baumgartner

„Nicht sehen trennt von den Dingen,
nicht hören trennt von den Menschen.“ Immanuel Kant

Gut zu hören ist für Babys und Kinder genauso wichtig wie für Erwachsene und hochbetagte Menschen. Für die einen sichert es den Zugang zu guter Ausbildung, für die anderen die Chancen auf einen passenden Beruf, für die dritten bedeutet es das Weiterführen eines selbstständigen Lebens, Theater-Abende und den Besuch im Lieblingsrestaurant. Wer das Gehör verliert, dem entgeht nicht nur das nächste Konzert oder die Möglichkeit, einfach zum Telefonhörer zu greifen, sondern er verliert auch die Beziehung zu anderen Menschen.

So wie eine Lesebrille heute ein modisches Accessoire ist, kann auch die „Brille für die Ohren“ etwas sein, das man diskret und sogar mit Stolz trägt. Die moderne Hörtechnologie macht es möglich, auch wenn Hörgeräte nicht mehr helfen, den Hörsinn zu ersetzen.

Lassen Sie sich im Gespräch mit dem HNO-Experten Wolf-Dieter Baumgartner und einer Cochlea-Implantat Nutzerin informieren, welche Hörgeräte und Implantat-Lösungen im Fall von Schwerhörigkeit sinnvoll sind und erhalten Sie Antworten auf Ihre persönlichen Fragen zum Thema (wieder) Hören. 

Wolf-Dieter Baumgartner, geboren 1967 in Wien, ist Facharzt für Hals-Nasen- und Ohrenkrankheiten und geschäftsführender Oberarzt an der Universitätsklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten der MedUni Wien/AKH Wien. Er ist seit 1992 an der Wiener Klinik tätig. Seit Mai 2012 hat er eine Professur für Otologie & Cochlea Implantate an der Karolinska Universität Stockholm. Er ist Lehrbeauftragter am Fachhochschulcampus Rudolfinerhaus Wien und Mitglied des Universitätsreferates der Ärztekammer Wien. Er publizierte 115 Originalpapers, hält bei über 750 anderen Publikationen und hielt bereits über 1200 nationale und internationale Vorträge.

Zurück