Manuela Vollmann

 

Dienstag, 09.10.2018

19:00, Club alpha

Adresse: 1010 Wien, Stubenbastei 12/14, 2. Stock

Moderatorin: Monika Posch

Referentinnen: Manuela Vollmann

Manuela Vollmann

Vor über dreißig Jahren wurde der Club alpha gegründet, mittlerweile sind wir und unser Frauennetzwerk eindeutig zu Klassikern geworden: zeitlos, formvollendet und harmonisch (meint zumindest Wikpedia!) Was liegt näher, als diesen Klassikern einen Themenschwerpunkt zu widmen, mit Veranstaltungen, die sich mit den schönen, herausfordernden und immer wieder spannenden Inhalten unseres „erwachsenen“ Lebens beschäftigen.

Denn: Alter? Für uns kein Thema! Wir fühlen uns voll mit Ideen und Energie, wollen nach wie vor mitten im Leben stehen, ein vollwertiger, gebrauchter Teil der Gesellschaft sein.

Wir, die Frauen, in der zweiten Lebenshälfte. In einer Zeitschrift wurden wir kürzlich als die „Generation Immergrün“ bezeichnet. Eine Studie von Psychologinnen der Universität Klagenfurt ergab, dass sich Frauen über 50 durchschnittlich elf Jahre jünger fühlen, als sie tatsächlich sind. Andere Umfragen bestätigen das: 80% der Frauen haben den Eindruck, sie würden von der Gesellschaft nicht so gesehen, wie sie sind, 86% definieren sich nicht über ihr Alter. Und gibt es inspirierendere Frauen als eine 54jährige Michelle Obama, eine 64jährige Brigitte Macron, eine 72jährige Susan Sarandon oder eine 77jährige Vivienne Westwood?

Es gibt noch so viele Träume, die gelebt werden wollen! Noch einmal von vorne beginnen, geht das? Auch in beruflicher Hinsicht?

Am ersten Abend der alpha-classics wollen wir darüber mit Manuela Vollmann sprechen. Als langjährige Geschäftsführerin des abz-Austria ist sie ausgewiesene Expertin zum Thema Frauen und Arbeitsmarkt und die Herausforderungen auch für ältere Arbeitnehmerinnen in allen Facetten. Haben wir, die wir länger arbeiten sollen auch die Chancen Tätigkeiten zu finden, die interessant und halbwegs bezahlt sind oder müssen wir uns mit Ehrenämtern „zufriedengeben“?

 

Wir freuen uns über eine angeregte und anregende Diskussion unter uns alpha-classics!

 

 

Manuela Vollmann

Studium Pädagogik (Schwerpunkte Schulpädagogik, Erwachsenenbildung und der Fächerkombination Feministische Wissenschaft und Frauenforschung),

bis 1989 Forschungsbeauftragte des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung im Bereich der Frauenforschung.

1992 die Gründung des Non-Profit-Unternehmens abz*austria.

Zurück