Erlesenes

 

Donnerstag, 12.04.2018

19:00, Club alpha

Adresse: 1010 Wien, Stubenbastei 12/14, 2. Stock

Moderatorin: Petra Schmidinger

Referentin: Linde Prelog

Erlesenes

Ob in Reimen, sprachgeschüttelt, lautgemalt oder in kabarettistischen Dialogen - es sind ausnahmslos Tiere, die hier zu Wort kommen. Vom Hauskater aus Ottakring bis zum politisch engagierten Pinguinpärchen, von der Schubert liebenden Stubenfliege bis zum naiven jungen Fuchs. In Linde Prelogs tierischen Reden werden sie zu liebevollen bis radikalen Aufdeckern menschlichter Schwächen und Unzulänglichkeiten. Musikalische Brücken werden beToniert durch zwei Glück-liche Hände. 

Linde Prelog
Geboren in der Steiermark. 
Seit 1980 freie Schauspielerin, Liedermacherin und Autorin in Wien.
Stückverträge u. a. am Grazer Schauspielhaus, Theater Drachengasse, Theater in der Josefstadt, Volkstheater, Theater der Jugend, Theater Kosmos Bregenz, Raimundtheater. 3 Jahre Stadttheater Bozen.
TV/Kino: „Alpensaga“ 1-6, „Lebenslinien“ „Capuccino Melange“ “Happy End“ „Kaisermühlenblues“ „Zuckeroma“ „Mein Mörder“ „Muttis Liebling“ „Cop Sto-ries“ „Lourdes“ „Revanche“ „Die Nacht der 1000 Stunden“ u.a.
Frauenkabarett „Die Menubeln“. 
Mehrere Soloprogramme mit eigenen Liedern und Texten. 
„Umständ Zuaständ Aufständ“ LP 1980
„An den Langen Lüsten“ CD 2006
„Schüttelsprach mit Saitenhieb“ mit eXtracello
„Happy Adventness“ Eigene Weihnachtstexte zu Cello und Hackbrett CD 2015
 „SaTierisches mit Saitenzunder“ mit eXtracello 

1996 Theaterstück „Bruchstücke. Paarweise“ UA Theater Drachengasse Wien
2004 „gelinde gesagt“  Textsammlung 
2016 „Wiener Mischung“ Fotoband von Peter Reichert mit Textspenden von Linde Prelog
 

Zurück