Vernissage: „die Lust an der Vielfalt“

Arbeiten auf Papier

 

Dienstag, 06.10.2020

19:00, Club alpha

Adresse: 1010 Wien, Stubenbastei 12/14

Begrüßung: Eva Pisa

Künstlerinnen: Marina Seiller-Nedkoff, Gerti Mauch, Evelyn Miksch

Einführung: Isabella Ackerl

Vernissage: „die Lust an der Vielfalt“

Die Gemeinsamkeit ist das Medium Papier, die Lust an der Vielfalt, die Verschiedenheit im Ausdruck – die uns nicht trennt sondern verbindet.

 

Marina Seiller-Nedkoff:

geboren in der Steiermark, Studien an beiden Wiener Akademien (Prof. Unger, Prof.Kortan) mit Diplom, lebt als freischaffende Künstlerin in Wien – malerische Arbeiten, Skulpturen aus Ton, Ytong, Speckstein.Mitglied Künstlerhaus, zahlreiche Ausstellungen in Europa, Russland,China, USA; 2014 Personale im Wiener Künstlerhaus, Gemeinschaftsarbeiten mit György Sebestyen und Jo Schulz-Vorbach, Buchillustrationen für Wiener Frauenverlag.  Www.seiller-nedkoff.com

„Jedes Bild hat eine Geschichte- alle Werke erzählen unterschiedliche Geschichten. Im Mittelpunkt steht aber immer der Mensch mit seinen Gefühlen-aufgelöst in Form und Farbe.“

Gerti Mauch:

geboren in NÖ, Besuch der Modeschule Mödling sowie von Künstlerseminaren, Ausbildung als Maltherapeutin; Lehrtätigkeit an Volkshochschulen (Malen auf Holz und Keramik). Gestaltung eines Sagenrundganges in Rohr im Gebirge sowie Buchcover von Yoslim Franz Ritter, Ausstellungen im In-und Ausland -Vorbild sind die alten Meister der Renaissance.

Für diese Ausstellung sind ihre Bilder aus Collagen, Schriften, Zeichnungen, bearbeitet hat sie Buchblätter mit nur wenig Farbe – zum Unterschied zu ihren Leinwandbildern.Die Texte sind aus dem Sozial -und Glaubensbereich. Gerti.mauch@chello.at

Evelyn Miksch:

geboren in Wien und lebt als freischaffende Künstlerin in Wien; Studienaufenthalte in zahlreichen europäischen Ländern und Interesse für unterschiedliche Kulturen. Unterricht bei Künstlerin in Europa und Asien. Arbeiten in unterschiedlichen Techniken und Ausdrucksformen – farbkräftige Acrylbilder wie Monotypien und feingliedrige Tuschegrafiken in reduzierter Farbpalette. Ausstellungen in Europa, USA, Japan  www.evelyn-miksch-art.com

Für diese Ausstellung hat die Künstlerin grafische Arbeiten ausgewählt. Sie beschäftigt sich mit unterschiedlicher künstlerischer Ausdrucksmöglichkeit, die sie wie unterschiedliche Sprachen sieht. Die hier gezeigten Arbeiten sind leise meditative Blätter – sozusagen das YIN ihrer künstlerischen Arbeit. Nach Beschäftigung mit japanischen Kunsthandwerkstechniken ist bei manchen Arbeiten der Einfluss von Katagami Färbeschablonen spürbar.

 

Abbildungen:

Seiller- Nedkoff: „Hinter der Wand“

Mauch: „Zaubervogel“

Miksch: „Bambus“

Zurück