Vernissage | Jolanta Caban

"Frauenraum" Zyklus Alltagsgegenstände

 

Dienstag, 07.05.2019

19:00, Club alpha

Adresse: 1010 Wien, Stubenbastei 12/14, 2. Stock

Begrüßung: Eva Pisa

Künstlerinnen: Jolanta Caban

Zur Ausstellung: Mag. Marek Kudlicki, Gründer und Dirigent von Camerata Polonia

Vernissage | Jolanta Caban

„Ich male gerne in Zyklen – und meine Lieblingsgattung derzeit ist das Stillleben.

Die Alltagsgegenstände die ich male sind Töpfe, Vasen, Flaschen, Blumen – Wildblüten haben einen besonderen Charme für mich – aber auch vergessene Dinge wie alte Bürsten.

Ich entdecke die Schönheit in einfachen, unkonventionellen Dingen.

Manchmal inspirieren mich auch weibliche Körper oder Attribute wie Wäsche und anderes aus dem Alltag von Frauen.

Weiters arbeite ich an meiner künstlerischen Entwicklung Richtung Abstraktion.

Warme Farben wie gelb, orange, blau sind von meinen Aufenthalten in Südeuropa beeinflusst – ich arbeitete in Südfrankreich und Neapel. Ich versuche die südliche Luft, Hitze, Sonne einzufangen.

Meine Gemälde sprechen durch Farben, die Emotionen wecken.

Der Betrachter kann mit Wärme und positiver Energie erfüllt werden.“

 

Jolanta Caban lebt und arbeitet in Warschau.

Nach dem mit Auszeichnung abgeschlossenen Studium an der Akademie für bildende Künste in Warschau studierte sie an der Kunsthochschule in Montpellier (Frankreich).

Sie beschickt zahlreiche internationale Ausstellungen, unter anderem 2014 und 2016 im europäischen Parlament, Brüssel.

An Preisen sind der Sieradz-Starost Preis sowie der erste Preis beim Malwettbewerb Zadra/ Warschau zu erwähnen.

Derzeit ist Jolanta Caban Doktorandin an der Jan-Kochanowski Universität in Kielce im Bereich der schönen Künste.

 

Abbildung:

1)  „abstraction“ Ölbild

 

Freier Eintritt, um Anmeldung wird gebeten.

Ausstellungsdauer bis 28.05.2019

Die Bilder sind während der Büroöffnungszeiten, Mo bis Do von 9 - 15 Uhr und Fr von 9 - 13 Uhr oder nach telefonischer Voranmeldung zu besichtigen

Zurück